Beflocken

Beflocken

Beflocken fasziniert, weil auf fast jedem Untergrund eine textile, samtweiche oder bürstenartige Oberfläche aufgebracht werden kann.

Beflockte Produkte begegnen uns täglich als Teile mit beschichteten Oberflächen, Auto-Handschuhkästen, Teppichboden, und und und...

Eine Oberfläche wird beflockt, indem zuerst auf einen Gegenstand ein spezieller Flockklebstoff aufgebracht wird. In den noch nassen Klebstoff werden dann Flockfasern elektrostatisch eingeschossen.

Als Substrat kann jeder Gegenstand dienen, dessen Oberfläche eine Haftung des Klebstoffes ermöglicht, d.h. die Oberfläche muss frei sein von Staub, Öl, Silikon etc.

Als Flock könnte prinzipiell jede textile Faser verwendet werden. Die gebräuchtlichsten Fasern sind aus Polyamid, Viskose oder Polyester. Dicke und Länge der Fasern werden dem Anwendungszweck entsprechend gewählt. Hierdurch kann der Griff der Oberfläche von samtweich bis bürstenartig variiert werden.

 

 

        

 

Als Flockklebstoff werden spezielle, elektrisch leitfähige Klebstoffe eingesetzt. Sie müssen nicht nur zum Substrat eine gute Haftung haben,

sondern auch zu den Flockfasern.

Je nach Anwendungszweck müssen sie auch weitere Anforderungen erfüllen, z.B. Waschfestigkeit, Ölbeständigkeit usw.